Garteln in Städten boomt – Lt1

Garteln in Städten boomt –.“Urban Gardening“ jetzt auch in Linz

Gemüse, Salat, Tomaten oder einfach nur Blumen, in den Linzer Gemeinschaftsgärten wird fleißig gepflanzt, gejätet und gegossen. Man kommt dabei ins Gespräch, knüpft Kontakte, lernt vielleicht sogar den einen oder andren Nachbarn kennen. Das kommt gut an – immer mehr Grünstreifen in der Stadt werden sinnvoll genützt.
Redaktion: Elisabeth Altrichter
Kamera: Ingo Wiesinger
Schnitt: Gabriel Klein

Urban Gardening in der Tabakfabrik Linz.

Advertisements

2°. MEETING- Intercultural Communitygarden TFL

Liebe Interessentinnen!
Dear Applicants!

Wir laden Euch zum zweiten Meeting in die Tabakfabrik am Freitag den 15. März 2013 um 16 Uhr,Treffpunkt: TFL-Portier Ludlgasse, recht herzlich ein!

we are very pleased to invite you to our first meeting in the
Tobaccofactory Linz on Friday, 15. of March 2013, 4. pm.

1503201348.2Treffen.Tabakfabriklinz 1503201363.2Treffen.Tabakfabriklinz  1503201357.2Treffen.Tabakfabriklinz 1503201366.2Treffen.Tabakfabriklinz

Inhalte des Treffens:

* Besichtigung Garten,   Vorschlag Beetkonzept von Christoph Wiesmayr.1503201385.2Treffen.Tabakfabriklinz

Modulbeet, Struktur, Beetgröße, Logistisches…
* Kurze Vorstellrunde der Neuen im KINO, TFL

* Vorstellung Richard Mahringer, Permakulturist1503201378.2Treffen.Tabakfabriklinz

unterstützt uns in Fachfragen, rund um den nachhaltigen Gartenbau.

* Neues zur Bodenprobe

* Neues zur Vereinsgründung

1503201320.2Treffen.Tabakfabriklinz

* Interkulturelles

* what to do next?

Gruppenbildung und Zughörigkeiten;

-Beetmaterial sammeln, ( Palettenbeet, In der Umgebung gibt es viele Materialquellen,1503201393.2Treffen.Tabakfabriklinz

Beetebau ( es besteht die Möglichkeit die Holzwerkstatt in der TFL zu nützten wenn jmd. fachlich versiert ist kann diese durch Anmeldung für den Garten benützt werden)

-Verein,

-Pflanzenorganisation,

-Erdeorganisation,

Gartengeräte

* Bienen? Der Verein Linzerbiene stellt sich vor.

* Aussaat, div. Samen, Behälter (Toilettenrollen, Eierkartons.. + und Untersetzer, alte Keksdosen… mitbringen,

(im Anhang pdf-files als Überblick was wann, gesät, gepflanzt werden kann, soll)

Bioerde zum Samensetzen stellt die Organisation zu Verfügung.

HANDS ON! Der Frühling kommt bestimmt!

1. MEETING- Intercultural Communitygarden TFL

A1. MEETING- Intercultural Communitygarden TFL
Liebe Interessentinnen!
Dear Applicants!

Wir laden Euch zum ersten Meeting in die Tabakfabrik am Freitag den 1. März 2013 um 16 Uhr,Treffpunkt: TFL-Portier Ludlgasse, recht herzlich ein!

we are very pleased to invite you to our first meeting in the
Tobaccofactory Linz on Friday, 1st of March 2013, 4 pm.

Inhalte des Treffens:

Contents of the meeting:

* Vorstellrunde von den OrganisatorInnen

* Presentation of the organizers

* Vorstellrunde der Interessentinnen

* Presentation of the applicants

* Infos und Fakten: Vorschlag puncto Einteilung der Fläche, Beitragshöhe, Bodenproben

* Info and facts: terms proposed classification of area, contribution rates, soil samples

* Besichtigung des Standortes und Infrastrukturen wie Wasser, WC, etc…

* Inspection of the site and infrastructure such as water, toilets, etc

* Pinnwand: auf Karteikarten schriebt jeder Wünsche bez. Veranstaltungen und das Gemüse, das er anbauen will.

* Wall: on index cards each write a wish or events and the vegetables, he wants to grow it.

* Grundrissplan des Gartenstreifens als Handout, auf dem jeder Skizzen machen kann.

* site-plan of the garden as a handout, for making sketches on each.

* kurze Einführung in die Funktionsweise unserer Kommunikationsplattformen auf Facebook und WordPress (über Beamer)

* Brief introduction to the workings of our communication platforms on Facebook and WordPress (via beamer)

Bis bald &
mit freundlichen Grüßen,

See you soon &
with kind regards

(G)Round Table – zu Gemeinschaftsgärten in Linz | dorf tv. Redaktion

(G)Round Table – zu Gemeinschaftsgärten in Linz | dorf tv. Redaktion.

21012013116.Wachstumsphase_Tabakfabrik

(G)Round Table mit Alfred Grand, Rudi Anschober, Johanna Klement, Klaus Buttinger, Pamela Hölzl, Inga Horny, Angelika Neuner, Philiph Stierand, Christoph Wiesmayr.

20:00 Uhr
(G)ROUND TABLE Diskussion: zu Gemeinschaftsgärten in Linz
Eröffnung: LR Rudi Anschober
Zu Gast: Mag. Pamela Hölzl (JKU), Mag. Inga Horny (Stadtmarketing Austria), Maria Haberpointner-Schlagnitweit (Umweltstadträtin Leonding), Mag. Angelika Neuner (Gartenpolylog), DI. Barbara Veitl (Stadtgärten Linz), Mag. Eva Schobesberger (Stadträtin Linz), Dr. Philipp Stierand, Alfred Grand.
Gastgeber: schwemmland, urbanfarm

Der (G)ROUND TABLE versteht sich als lokale Plattform und Impulsgeber für zukünftige Entwicklungen von Gemeinschaftsgärten in den ehemaligen Tabakwerken/Linz.
Es werden globale Tendenzen auf lokale Verhältnisse umgelegt (gegroundet), wobei sich ein interdisziplinäres Feld für alle AkteurInnen, die hier in Zukunft eine Realisierung von Gemeinschaftgärten anstreben, aufspannt.

Linz – Presse – Preisverleihung „Stadt der Kulturen“ und „LinzKultur/4“ 2012

Linz – Presse – Preisverleihung „Stadt der Kulturen“ und „LinzKultur/4“ 2012 .

Preisverleihung „Stadt der Kulturen“ und „LinzKultur/4“ 2012

Der Förderpreis 2012 der Stadt Linz für Interkulturalität ging am 6. Februar 2013 an die ARGE DIE FABRIKANTEN – Kepler Salon – Schwemmland – urbanfarm – Migrare / Tabakfabrik Linz für das Projekt „WACHSTUMSPHASE“ (interkultureller Gemeinschaftsgarten)

Am 6. Februar 2013 erhielt die ARGE Die Farbrikanten / Kepler Salon / Migrare / schwemmland / urbanfarm für ihr Projekt „Wachstumsphase / Aussaat“ den Interkulturpreis der Stadt Linz.

Das Projekt, das gemeinsam konzipiert und organisiert wurde, beschäftigt sich mit der Thematik des urbanen Gärtnerns und realisiert in der Tabakfabrik Linz einen öffentlichen Gemeinschaftsgarten für Menschen in der Stadt.

Wichtige Aspekte am Projekt sind dabei sowohl Vielfalt als auch Zwischenmenschlichkeit. Im Gemeinschaftsgarten entstehen neue Kontakte selbst zwischen unterschiedlichen Generationen und Kulturen und Neues kann hier ausgetauscht und gelebt werden. Öffentlicher Raum wird belebt und die Stadt wird bereichert.

Rund um den Garten gibt es eine Reihe theoretischer und praktischer Veranstaltungen, von Vorträgen und Diskussionen rund um die Thematik urbanes Gärtnern bis zu Veranstaltungen wie gemeinsamen Kochen und Picknicken im Hof der Tabakfabrik.

Start des Projekts war das Symposium „Wachstumsphase“ am 20. / 21. Jänner im Klub Kantine der Tabakfabrik, mit Frühling wird nun der neue Gemeinschaftsgarten angelegt.

 

Infos: www.facebook.com/wachstumsphase

wachstumsphase.wordpress.com

Die Verleihung der Förderpreise „Stadt der Kulturen“ und „LinzKultur/4″ 2012 durch Kulturreferent Vizebürgermeister Dr. Erich Watzl fand gestern Mittwoch, 6. Februar 2013, abends in der Tabakfabrik Linz statt.

AUSSAAT im Rahmen Gemeinschaftsgarten
Mit dem Ziel, sich zu treffen, voneinander zu lernen und Vorurteile abzubauen, bauen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam Obst, Gemüse und Blumen an.
ARGE Die Fabrikanten – Kepler Salon – Schwemmland – urbanfarm – Migrare / Tabakfabrik Linz

Wachstumsphase 2013 – Alfred Grand zu Regenwurmhumus | dorf tv. Redaktion

Wachstumsphase 2013 – Alfred Grander zu Regenwurmhumus | dorf tv. Redaktion.

01 Februar 2013

Wächst eine Stadt durch Gemeinschaftsgärten?
Ist sie uns nicht allen eigen – diese Sehnsucht nach Grün? Nach Selbermachen, Samen säen, Pflanzen setzen, beim Wachsen zusehen, Ernten, Einkochen? Und das alles gemeinsam mit Neugierde, Zuversicht und vor allem Gleichgesinnten? Der Gemeinschaftsgarten bietet Raum für spannende Begegnungen, kollektives Wissen, regional angebaute Lebensmittel und interkulturellen Austausch.
Die Fabrikanten, Kepler Salon, schwemmland und urbanfarm machen sich in Partnerschaft mit der Tabakfabrik Linz daran, dieser Idee eine diskursive Plattform zu
bieten, welche gleichzeitig Startschuss für einen neuen Gemeinschaftsgarten ist.

Länge:

54:58